Startseite     Anregungen     Login     Impressum     Datenschutz

 Lange Straße 67  |   19399 Goldberg   | Tel.:  +49 (0) 38736 / 820-0  |   Fax:  +49 (0) 38736 / 820-36  |  

 
     +++  Wichtige Informationen  +++     
     +++  Hier investiert Europa in ländliche Gebiete  +++     
     +++  Ein attraktiver Investitionsstandort  +++     
Drucken
 

Dobbertiner Heimatchor

Vorschaubild

Lisa Nietzsche

Telefon (038736) 42464

Vorstellungsbild

Die Entstehung des Dobbertiner Heimatchores

 

1992 gründete Frau Lisa Nitzsche im ehemaligen Seniorenheim in Dobbertin einen Chor mit den Heimbewohnern. Zu Beginn waren es 24 Teilnehmer, die gerne sangen und die Gemeinschaft sowie den Zusammenhalt mit Freude aufnahmen. Doch wie es in einem Altenheim von Senioren so ist, verringerte sich die Anzahl mit der Zeit. Da aber zu jeder Weihnachtsfeier und anderen kulturellen Ereignissen des Seniorenheimes alle Rentner des Dorfes eingeladen wurden und viele Frauen am Singen Freude hatten, traten einige diesem Chor bei.

 

Somit war über viele Jahre eine konstante Mitgliederzahl gegeben. 1998 wurde das Seniorenheim aufgelöst; es verblieben noch neun Chormitglieder aus diesem Ort, doch schnell kamen weitere interessierte sangesfreudige Frauen hinzu. Seitdem sind es sechzehn Mitglieder, die den Heimatchor zusammenhalten.

 

Von Anfang an war die Chorleiterin Frau Nitzsche bestrebt, vielen Menschen mit ihren Liedern auf Jubiläen, Weihnachtsfeiern usw. Freude zu bereiten. An der Entwicklung ihrer Musikprogramme hat sie ständig gearbeitet. Der Heimatchor tritt nicht nur in der Gemeinde Dobbertin, sondern auch in vielen Nachbargemeinden auf und nahm ständig mit guten Ergebnissen am Seniorensingen des Kreises teil. Durchschnittlich tritt der Heimatchor in der Öffentlichkeit ca. zwanzigmal im Jahr auf, was von einem hohen Einsatz aller Mitglieder zeugt und zu einer beständigen Aktivität des Chores sowie zum kulturellen Leben unserer Gemeinde und des Kultur- und Heimatvereins beiträgt. Unter der Regie des NDR nahm der Heimatchor im Jahre 2002 vor 5.000 Zuschauern am 12. Landeserntedankfest in Dobbertin teil; das war der bisher größte Erfolg.

 

(Quelle: CD „So singt man und klingt es in Dobbertin" / 16.06.2004, Klosterkirche Dobbertin)

Vorstellungsbild